Where is the…”LOVE”?

….Um gleich auf die Frage einzugehen: Hier..denn davon kann es nicht genug geben! 😉 Aber bevor ich diese Überschrift auflöse: Wir hoffen, Ihr hattet einen guten Start in das neue Jahr! An den Anfang des ersten Blogbeitrags in diesem Jahr möchte ich gerne das “A” stellen – gefaltet aus Origami – Papier in der gleichnamigen Technik.

Origami A Detailaufnahme

Origami A

Das Origami – Papier ist auf beiden Seiten verschieden färbig, nur so kommt der Buchstabe nach dem Falten zur Geltung. Wie Ihr das A – und alle anderen Buchstaben des Alphabets – falten könnt, findet Ihr im Internet unter den Stichworten “Origami Club + Alphabet”. Ich war begeistert von der guten Anleitung! Bisher war ich nicht sehr “Origami” – motiviert, weil die Erklärung in vielen Büchern für Anfänger oft nicht gut nachvollziehbar ist. Aber im “Origami-Club” werde ich bestimmt wieder etwas ausprobieren.

Origami A

Origami A – Girlande

Viele Buchstaben aneinandergereiht und mit Masking Tape an ein schönes Garn befestigt, ergibt eine nette Girlande.

Und nun zum Titelthema: Wer Lust auf mehr Typographisches hat, dem möchte ich gerne ein anderes DIY – Projekt mit Buchstaben ans Herz legen – bei mir ist es ein Bild mit dem Schriftzug “LOVE” geworden, aber natürlich kann man daraus auch eine Karte oder einen Teil einer Geschenkverpackung gestalten. Gerade im Winter ist man ja wieder dazu geneigt, etwas Zeit in Handarbeit zu investieren – ein Klassiker darunter ist das Sticken…und auch Papier lässt sich ganz wunderbar besticken!

Love 1

LOVE! Papier bestickt mit Garn

Damit Ihr gleich loslegen könnt, hier die Materialliste:

  • graues Tonpapier
  • Garne von Garn&mehr – in den Farben Grün/Weiß und Kupfer
  • kariertes Papier
  • Sticknadel (mit etwas grösserem Nadelöhr), Schere,Stift, Masking Tape
  • Bilderrahmen

Die Größe der Karos auf dem entsprechenden Papier richtet sich nach der gewünschten Größe Eurer gestickten Buchstaben – diese zeichnet Ihr mit Kreuzen in die karierten Felder so ein, wie sie später auf dem Tonpapier aussehen sollen.

Love Schrift Garne

Buchstaben mit Kreuzen auf kariertem Papier einzeichnen

Neben den Buchstaben für “LOVE” sind bei mir auf dem Bild zwei Herzen dazu gestickt worden. Sobald Ihr mit Euren vorgezeichneten Buchstaben bzw. Grafiken zufrieden seid, werden diese ausgeschnitten und auf dem Tonpapier platziert. Bei der Anordnung kann das karierte Papier sehr hilfreich sein – die Karos bzw. entsprechenden Zeilen machen es leichter, den richtigen Abstand zwischen den Buchstaben einzuhalten. Fixiert werden die einzelnen Ausschnitte mit Masking Tape – dieses lässt sich sauber abziehen, wenn Ihr es nicht mehr braucht. Jetzt kommt zum ersten Mal die Nadel an die Reihe! Mit dieser werden die Ecken der Buchstabenkreuze (bzw.-karos) durchgestochen, sodass auf dem Tonpapier die Buchstaben dann so erkennbar sind wie auf einer richtigen Stickvorlage.

Love Buchstaben Nadel

Stick-Buchstaben mit Masking Tape auf Tonpapier fixieren

Dann wird das Masking Tape abgezogen und Ihr könnt das graue Tonpapier mit einfachen Kreuzstichen besticken – für die Buchstaben habe ich das Garn in Grün/Weiß und für die Herzen das kupferfarbene Garn von Garn&mehr verwendet. Das gestickte Bild hat bei mir dann seinen Platz in einem alten Bilderrahmen gefunden, der – dem Zufall sei Dank – farblich ganz gut zu den Farben der Garne passt.

Love 2

Besticktes Papier mit Garnen von Garn&mehr

Das Thema “Buchstaben” wird hier in diesem Jahr vermutlich immer mal wieder auftauchen – wir haben uns für 2016 vorgenommen, im Kopiershop diesbezüglich  – neben einigen anderen neuen, genialen (Papier-)Produkten – einen Schwerpunkt zu setzen. Seid gespannt…wir freuen uns schon darauf!

In diesem Sinne…Herzliche Grüße!  Andrea